Hallo zusammen. Wie man sehen kann, liegt mein letzter Post auf diesem Blog schon sehr lange zurück. In dieser Zeit ist bei mir viel passiert und mein Studium, Arbeit, Privatleben: das alles hat mich irgendwie gefordert und daher musste es hier stillstehen. Allerdings habe ich wieder sehr viel Lust daran gefunden zu basteln und einfach kreativ zu sein. Das möchte ich wieder mit anderen Teilen. Daher sei dies ein neuer Lebenshauch in diesen Blog.

Ihr findet mich jetzt auch auf Instagram: dunkelgefunkel

Natürlich habe ich auch während meiner Abwesenheit verfolgt, was in der Bastelszene so los ist. Ganz oben stehen natürlich diverse Planner und Filofaxe. Auch ich habe natürlich darüber nachgedacht, welchen Kalender ich für das nächste Jahr möchte. 2015 hatte ich einen komplett selbstgestalteten, ausgedruckten. Die Bindung war allerdings eher unpraktisch. Die Vorjahre war es immer einer von Moleskine und den wollte ich eigentlich wieder für 2016 verwenden. Ich dachte, den kann ich ja auch gestalten. 20€ sind zwar ok für ein ganzes Jahr, aber irgendwie wollte ich wohl doch etwas günstigeres… Also habe ich mir bei Hema einen für 6Euro bestellt. Dieser läuft nun auch schon seit letzter Woche.

Warum kein Filofax? Grundsätzlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass schwere Kalender mich davon abhalten, sie mit mir herum zu tragen. das ist aber eigentlich nicht Sinn und Zweck eines solchen. Natürlich gibt es auch die Personal Größen, aber ich habe A5 eigentlich als mein Format entdeckt und beim Filofax gehen durch die Ringe und die Ränder einfach so viel Platz verloren, dass ich einen größeren nehmen müsste. Dann war ich doch kurz davor, mir den Carpe Diem Planner von simplestories zu bestellen und dann kam der Memory Planner von Heidi Swapp und ich war hin und her gerissen. Beide waren aber ausverkauft, also hatte ich weiter Zeit zu überlegen. Mittlerweile habe ich auch Gefallen an dem Me & My Big Ideas – Create 365 – Happy Planner (Gold Dots) gefunden. Erst hat mich das vertikale Layout verunsichert, aber ich sehe so viele tolle Beispiele, dass es funktionieren kann. Aber auch dieser ist ausverkauft. Und da er 18 Monate geht und schon seit Juli 2015 „läuft“ ist es etwas schade so viele Seiten nicht nutzen zu können…

Fazit: Aktuell schwanke ich tatsächlich zwischen dem Heidi Swapp Memory Planner Large Gold Stripes und dem Happy Planner. Sollten sie wieder verfügbar sein, habe ich mich hoffentlich entschieden. Ich tendiere aber wohl zum Happy Planner. Beide werden zu groß sein um sie in die Tasche zu stecken. Also werden sie eher zu einem ToDo Planner und Memory Keeper werden. Den Hema Kalender werde ich in der Tasche behalten. Diesen werde ich ab und zu dekorieren und wenn keine Zeit ist, dann eben nicht!

Nun habe ich heute also die erste Woche in diesem Kalender gestaltet. Ich hatte mir ein paar Vorlagen zum Ausdrucken gebastelt, aber mein Drucker hat momentan weder schwarz noch gelb und so bekam ich einen blau-rosa Ausdruck. Der passt allerdings auch in die Winterzeit und somit habe ich ihn trotzdem verwendet. Ich bin nicht ganz zufrieden, aber ich fange ja auch erst an. Ich muss demnächst einen anderen Kleber dafür verwenden. Außerdem drücken einige Marker auf die andere Seite durch. Aus Dauer möchte ich ja auch einen anderen aufwändiger gestalten. Aber hier nun ein par Bilder.


 
 
 

Welchen Kalender benutzt ihr und wofür? Würde mich sehr interessieren. Vorallem, wenn ihr den Happy Planner oder den Memory Planner habt, zu welchem würdet ihr mir raten?