Am Rande habe ich von den Yankee Candles mitbekommen. Ständig auf vielen Blogs wurde in Online Shops bestellt usw. und ich dachte nur, dass ich mich damit am Besten gar nicht erst beschäftige, weil Kerzen im Internet zu bestellen geht mir etwas zu weit.

Dann habe ich doch Rikes und Steffis Video gesehen und der Hinweis, dass es die vielleicht im Karstadt gibt, hat mich dann doch heiß gemacht.

Die Aussicht darauf vorher auch dran schnuppern zu können und zum Probieren mal 1 oder 2 zu nehmen, trieb mich zu Karstadt. Angekommen in der Abteilung lachte mich gleich neben der Rolltreppe ein Tischchen damit an und ich war dann doch sehr froh, dass es die dort tatsächlich gab. Ich schlich also um dieses Tischchen rum und habe tatsächlich schon so ein Tart in der Hand, blicke auf und ließ es fast fallen! Ein ganzes Regal!!! Damit hätte ich nicht gerechnet. Und dann gings los. Ich hielt meine Nase an jedes der geschätzten 50 Tarts. Begeistert von einem mehr als dem anderen. Irgendwann tat mir schon die Nase weh durch die intensive Gerüche, Ich nahm mir einen Korb und tausche ständig aus und legte zurück, schließlich wollte ich doch erstmal nur testen!

Am Ende sind es dann 5 Tarts und 2 Kerzen Samples geworden:
Yankee Candles Tarts Tart Duftkerze
Tarts
Kitchen Spice (Zimt, herbstlich, Gewürze, 1,75€)
Lemon Lavender (Lavendel, Lemone, absolut genial! 1,75€)
Autumn Fruit (herbstlich, einfach gut, 1,23€)
^^erinnert mich total an einen Duft, den ich mal auf so einer Holzfigur hatte, wo man Duftöl drauf tut <3 Erinnerungen River Valley (richt wie Männerduschgel, Ideal für mein Bad und sehr intensiv, 1,75€)
Mandarine Cranbe (fruchtig, 1,75€)

Samples
Kiwiberries (fruchtig, Kiwi, sommerlich, 1,75€)
Clean Cotton (frische Wäsche, 1,75€)
^^ich war sehr unentschlossen ob ich diesen nehme oder Fluff Towels.

Da beide aber relativ ähnlich riechen und ich diese gern ins Bad stellen wollte, aber nicht eug Duftlampen hatte, habe ich Clean Cotton genommen, da es von dem anderen kein Sample gab. Leider ist ist mir das geruchlich zu schwach. Ich weiß jetzt nicht ob es an der Duftrichtung oder dem Sample liegt. Die Tarts dagegen sind bisher alle sehr intensiv. Überrascht war ich von der Konsistenz. ich dachte man kann da ein richtiges Stück abbrechen oder sogar schneiden, wie Wachs ebend oder Seife. Aber es ist sehr bröselich, was die Dosierung etwas schwer macht, bzw. die Aufbewarung.

Zudem sind sie sehr ergibig. Ich habe bisher nur 1/4 oder 1/2 Tart benutzt und schon ca. 4 mal angehabt und kann das noch mindestens 2x. Irgendwann macht man es eh aus, weil es sehr stark riecht.
Dadurch lohnt sich der Preis auf jeden Fall! Ich habe sogar scon abfüllen müssen und Aufträge welche zu besorgen. Außerdem werde ich sicher mal welche als Geburtstagsgeschenk kaufen.

Mein Fazit der Tarts ist wirklich top! Das Geld für die großen Kerzen würde ich llerdings nicht ausgeben – es sind trotzdem nur Kerzen!
Allerdings konnte ich nicht widerstehen mir eine Duftlampe von denen zu kaufen. Nicht weil ich den Blödsinn glaube, dass man nur deren Gefäße benutzen kann (in meinem Bad steht ein ganz billiges und hält!), sondern weil es reduziert war und sehr gut in mein Wohnzimmer gepasst hat. Vielleicht würde ich mich tatsächlich zu einer Onlinebestellung hinreißen lassen, wenn es Weihnachten bestimmte Editionen gibt, die Karstadt vielleicht nicht führt. Ich weiß nicht wie die sich saisonal anpassen. Jedenfalls kann man alle anderen Duftkerzen die ich bisher kenne vergessen. Auch die von IKEA. Außer vielleicht die Bratapfel :p aber da gibt es sicher etwas vergleichbares von Yankee Candles und ist dann auch nicht teurer.

Seid ihr auch infiziert? Welche Gerüche könnt ihr empfehlen? Geht ihr so weit online zu bestellen?

Yankee Candles Tarts Tart Duftkerze
Yankee Candles Tarts Tart Duftkerze
Yankee Candles Tarts Tart Duftkerze