Hallo zusammen,
ich möchte euch mal ein bisschen erzählen was bei mir in letzter Zeit so los war und warum hier so wenig passiert ist.

Als erstes Mal meine Fortbildung. Im November habe ich eine 1-wöchige Fortbildung als Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung gemacht. Dabei bekommt man nochmal die Gesetze für die Berufsbildung und Jugendliche verinnerlicht sowie Anregungen zu didaktischen, pädagogischen und sozialen Verhaltensweisen. Letzte woche am 6. Dezember hatte ich dann die entsprechende Prüfung. Zuerst ein 3-stündiger schriftlicher Test über Rechts- und Verhaltensfragen. Diesen habe ich mit einer 2,2 bestanden. Am Abend musste ich dann noch vor 3 Prüfern und einem fremden Azubi eine Unterweisung durchführen. Also ca. 15Minuten in dem ich ihm einen ausbildungstypischen Sachverhalt bebringe. Dort habe ich die Wahl der richtigen chriftart für ein medienprodukt gewählt. Das lief soweit auch ganz gut, ich war sehr aufgeregt und habe es mit einer 2,0 bestanden. Insgesamt also ein gutes Ergebnis und die offizielle Berechtigung einen Mediengestalter Azubi auszubilden.
Auf Arbeit bin ich mit dieser Aufgabe auch schon seit August betreut. Wie ich finde eine sehr schöne Tätigkeit, obwohl man den Aufwand unterschätzt der damit zusammen hängt. Es ist ein Unterschied etwas aus Selbstverständlichkeit und Gewohnheit zu tun oder es jemandem mit Begründungen langsam beizubringen. Also auch noch eine Herausforderung, aber auf eine an sich schöne Weise.

Wenn wir schon bei Arbeit sind, machen wir da weiter. In den letzten Wochen hatte ich auch wieder recht viel zutun. Zwar nicht mit vielen Überstunden, aber auch ohne Luft dazwischen. Außerdem bin ich persönlich sehr beansprucht worden, weil ich ein paar Probleme innerhalb des Teams habe, die mir noch zusätzlich ziemlich Kräfte geraubt haben. Man glaubt gar nicht wie anstrengend so eine psychische Belastung ist und das allgemeine Befinden runterzieht. Naja da steht ja jetzt erstmal Urlaub an und im neuen Jahr hoffe ich mal auf Klärung/Besserung…

Dann haben einige über Twitter usw. vielleicht auch mitbekommen, dass ich gerne noch Design studieren möchte. Lange war ich unsicher ob ich das hier in Nürnberg machen werde oder doch wieder Richtung Heimat in Berlin. Eine Freundin ist bereits an der FH angenommen und beginnt dort im Sommer 2012. Also wollte ich es jetzt auch probieren. ich bin davon ausgegangen, dass ich die erste Bewerbung auch erst zum Sommersemester schaffen werde, also Abgabe Mai 2012. Denn Mitte Dezember diesen Jahren schien mir nahezu unmöglich neben der Artbeit und der AdA Prüfung ^^. Dazu muss man erklären, dass bei einem solchen Studium nicht vorrangig nach Noten entschieden wird, sondern nach erkennbarem Potential. Um das zu filtern muss man eine Mappe mit ca. 30 Arbeiten abgeben. also zum Beispiel Fotografien, Zeichnungen usw. Die meisten FHs/Unis/Akademien wollen wirklich auch eine Vielfältigkeit sehen. Da ich fast nur Fotografien habe und ein paar Layout-Arbeiten (da ich Teamarbeiten von Arbeit nicht nehmen kann) hätte ich also erst richtig anfangen müssen extra dafür etwas herzustellen. Ich habe begonnen zeichnen zu üben usw. da das nicht unbedingt meine Stärke ist, jedenfalls bin ich kein Naturtalent. Dennoch bin ich zur Mappenberatung gegangen bei der man seine Arbeiten zeigen kann und von einem der Profs hinweise, Tips und Anregungen bekommt. Ich habe die Nächte zuvor einfach meine Festplatte durchkämt nach allem Möglichen, was man nehmen könnte. Dabei ist mir wieder bewusst geworden wie gut eine geordnete Ablage ist, die ich nicht habe. Also ewig und überall suchen und zusammenstellen. Jedenfalls habe ich ihm dann eifnach alles auf den Tisch geworfen. man war ich aufgeregt, wahrschienlich weil ich Angst vor einer Abfuhr hatte, von wegen Fotos sind naja und ich muss auf jeden Fall noch weitere Sachen machen. Ich bin also nicht davon ausgegangen bis Dezember da was zu Stande zu bringen, sondern wollte einfach frühzeitig eine Einschätzung in welche Richtung ich weiter machen muss. Jedenfalls hat er sich das angeguckt, geschnauft, schaut mich an und sagt:“Haben Sie schon eine entsprechende Ausbildung gemacht?“ – „Ja“ – „Mhmm.., was wollen Sie denn mal werden, wenn Sie groß sind?“ … Er meinte die Sachen zeigen natürlich deutlich, dass ich bereits etwas kann, aber man würde meinen das ist von mindestens 2 Personen, weil die Sachen so unterschiedlich sind. Dabei meinte er natürlich die 2 größten Kategorien, die kommerziellen Sachen, die während der Ausbildung und Arbeit entstanden und meine Herzensangelegenheiten, die Fotografien. Natürlich habe ich mich für die Fotos ausgesprochen. Er:“Kann es sein, dass sie sich ein bisschen befreien möchten von dem was Sie gerade tun?“ – das hat mich schon ziemlich überrascht und er hatte natürlich recht! Ich will was ändern! Ich kann momentan diese 5-Tage-abarbeit-Woche nicht mehr ausstehen! Naja jedenfalls ist er dich Sachen dann durchgegangen, hat Kreuzchen neben Fotos gesetzt, durchgezählt und meinte die soll ich doch nehmen, schön entwickeln, aufziehen und die „professionellen“ Sachen irgendwie extra machen, damit man sieht was ich schon kann, dass das aber nicht meine Herzenssachen sind. Mit dem Rest also rein in ein Fotobuch. Er meint die Menge reicht auf jedenfall und ich soll es probieren. Das hat mich natürlich total motiviert und überrascht. Also habe ich versucht so schnell wie möglich innerhalb von 2 Wochen noch alles zusammen zu tragen, aufzubereiten, zu bestellen und zu verarbeiten. Meine durchschnittliche Schlafenszeit der letzten Wochen lag also zwischen 4-6Stunden. Nebenbei 8 Stunden mindestens arbeiten und für die Prüfung lernen. Achja Sozialkontakte und Weihnachtsvorbereitungen gibts ja auch noch… Jedenfalls will ich zwar auch erst im Sommer anfangen (also wollen nicht, aber gern mit meiner Freundin zusammen), habe mich aber schon jetzt beworben, denn wenn es klappt, kann ich 2 Semester ohne erneute Prüfung warten und mich einschreiben. Ich möchte diesen Puffer, weil man nicht nur mit der Mappe durchkommen muss, sondern auch durch eine 2-tägige Eignungsprüfung. Bei der Beratung war einer dabei, der es letztes Jahr nicht geschafft hat. Mappe war so hammergeil, aber den test hat er versaut! Ich will also den Puffer wenns beim ersten Mal nicht klappt, ob wegen Mappe oder Test, dass ich noch eine Chance habe bis zu meinem Wunschtermin. Naja jedenfalls habe ich das nun Anfang dieser Woche alles abgegeben. Wenns nciht klappt wäre es sowieso ärgerlich und zusätzlich, weil mich der Spaß ca. 65€ gekostet hat.
Sollte das alles klappen ist mein Plan halbtags weiter bei meiner Agentur zu arbeiten und ebend studieren. Dann muss ich zwar wieder etwas kürzer treten bzgl. Kosten, aber da ich eh nicht sehr verschwenderisch bin und sparen für mich allgegenwärtig ist, wird das schon irgendwie hinhauen.













Ansonsten gibts noch zu erzählen, dass ich nun endlich ein MacBook Pro besitze! Schon seit ewigen Jahren wollte ich einen Laptop, aber dann sind es doch immer Desktop-Computer geworden, wegen Leistung usw. Und schließlich wollte ich auch keinen Windows-gestützten Rechner mehr, sondern dann gleich richtig: Apple. Tja und der kostet. Aber ich habe ihn mir nun endlich gegönnt und habe keinerlei schlechtes Gewissen! NEIN! <3 Wenn der ganze andere Stress also vorbei ist (und das ist er nun eigentlich) kann ich hier auch endlich wieder nachlegen, meine Fotos herauskramen usw. ohne immer steif vorm Rechner zu verschimmeln. MacBook Pro MacBook Pro
MacBook Pro

Weihnachtsgeschenke. Ohje, fällt mir dieses Jahr wieder recht schwer die richtigen Sachen zu finden. Manchmal hat man ja ganz genaue Ideen oder jemand äußert Wünsche, aber manchmal… bähhh

Diese Woche war mein Vater zu Besuch und wir haben das erste Mal zusammen Kekse gebacken. Am Wochenende kommt hoffentlich! meine Mama mit meiner Oma (wetterabhängig :S) und nehmen mich am Montag mit Heim, denn da beginnt mein Urlaub. 3 Wochen – hell yeah! Bis Silvestern bin ich dann also auf jeden Fall Heme und was Silvester wird wissen wir noch nicht so wirklich. Kann mich dann auch immer schlecht von zuhause trennen. Am 9. Januar geht die Arbeit dann wieder los!

So das war jetzt mal viel Geschreibsel, was ihr von mir sonst ja nicht gewöhnt seid. Wer durchgehalten hat, freut mich sehr! Vielleicht hinterlasst ihr nen kleinen Kommentar, damit ich sehe wer soo fleißig liest! <3